Ausbildung: Fachberater Explosionsschutz (FBEx)
9-tägige Ausbildung

Referent:
Sascha Blessing

Eine gezielte Fachberatung zu den vielfältigen Themen des Explosionsschutzes ist der Wunsch vieler Kunden. Diese orientieren sich bei der Auswahl immer mehr nach der Qualifikation der Berater, die sich durch entsprechende Zertifikate ausweisen müssen. Der Gesetzgeber spricht lediglich von fachkundigen Personen (GefStoffV), ohne spezielle Qualifikationen wie z.B. Explosionsschutzbeauftragter, Fachkraft für Explosionsschutz oder Fachberater Explosionsschutz dezidiert zu nennen.

Vor diesem Hintergrund besteht das Ziel der Ausbildung darin, geeignete Personen zu befähigen, die Fragestellungen zum Explosionsschutz bei der Planung und Projektierung, der Errichtung des Betriebes sowie bei der Instandsetzung und Prüfung sicher zu beherrschen und durch ein entsprechendes Zertifikat nachweisen zu können.

Struktur der Ausbildung:

  • Selbstlernphasen durch Lösung von betrieblichen Aufgabenstellungen (Übungen/Praktika)
  • Präsenzphasen:
    • Basic
    • Advanced
    • Expert
  • Praktikumsphasen
  • 2-stündige Abschlussprüfung
  • Urkunde mit der Zusatzbezeichnung "Fachberater Explosionsschutz" wird erteilt, wenn die Prüfung erfolgreich bestanden wurden.
  • Die Ausbildung findet in Kleingruppen statt.

Adressaten:

  • Planer und Projektanten
  • Hersteller und Errichter
  • Betreiber und Instandhalter
  • Aufsichtspersonen und Prüfer
  • Ingenieurbüros und Berater
  • Prüforganisationen und Behörden

Voraussetzungen für die Zulassung:

  • Meister
  • Techniker
  • Ingenieur oder gleichwertiger Abschluss
  • Elektriker
  • Mechaniker
  • Sicherheitsingenieure

Abschluss:

  • Teilnahmebescheinigung bzw. Zertifikat

Seminar Gesamtpreis:

  • 6.000,00 €
    beinhaltet die Module:
    Basic, Advanced, Expert

Termine Ausbildung Fachberater Explosionsschutz*:

  • Aufgrund der aktuellen Lage werden die Termine der Ausbildung zum Fachberater Explosionsschutz verschoben.
  • Über die nächstmöglichen Termine werden wir sie umgehend informieren**

Struktur der Ausbildung
Die Ausbildung besteht aus folgenden Elementen:

Basic
3 Tage

Referent:
Sascha Blessing

Das Ziel des Basic-Moduls besteht darin, alle Teilnehmer - angefangen von Einsteigern über Seminarteilnehmer, die ihr Wissen vor längerer Zeit erworben haben, bis hin zu Personen, die bereits aktiv im Explosionsschutz tätig sind, auf ein gemeinsames Niveau zu heben. Damit soll erreicht werden, dass sowohl für das Advanced-Modul als auch Expert-Modul gleiche Voraussetzungen vorliegen.

Ablauf und Inhalt

Inhalt Tag 1

  • Begrüßung und Vorstellung, Erwartungen, Videospot „Staubexplosion“
  • Grundlagen des Explosionsschutzes
  • Übung: Recherche zum Explosionsschutz im Internet
  • Internationale und nationale Vorschriften im Explosionsschutz
  • Sicherheitstechnische Kenngrößen und ihre Bedeutung für die Praxis

Inhalt Tag 2

  • Arbeiten mit Sicherheitsdatenblättern
  • Vermeiden explosionsfähiger Atmosphäre

Inhalt Tag 3

  • Einteilung explosionsgefährdeter Bereiche in Zonen
  • Übung: Einteilung explosionsgefährdeter Bereiche in Zonen
  • Formulierung von Aufgabenstellungen für die Selbstlernphase

Advanced
3 Tage

Referent:
Sascha Blessing

Im Advanced-Modul wird auf vorhandenes Wissen aufgebaut. Voraussetzung ist entweder der erfolgreiche Abschluss des Basic-Moduls oder ein anderweitiger Nachweis über vorhandenes Wissen. Sowohl durch Vorträge als auch vielfältige Übungen soll der zukünftige „Fachberater Explosionsschutz“ sich intensiv mit praxisnahen Problemen auseinandersetzen und sein erworbenes Wissen mit den anderen Teilnehmern diskutieren und vertiefen.

Ablauf und Inhalt

Inhalt Tag 1

  • Begrüßung und Vorstellung, Erwartung
  • Vorstellung und Diskussion der Lösung der Aufgabenstellung aus der Selbstlernphase zwischen Basic- und Advanced-Modul
  • Vermeiden wirksamer Zündquellen
  • Konstruktiver Explosionsschutz mit Video zu dem Thema

Inhalt Tag 2

  • Aus Unfällen lernen mit Gruppenarbeit und Film zum Thema „Aus Unfällen lernen“
  • Übung: Sichere Gestaltung von Arbeitsplätzen zum Umgang mit brennbaren Flüssigkeiten Gefährdungsbeurteilung und Explosionsschutzdokument
  • Übungen zur Erstellung von Explosionsschutzdokumenten Vorhandene Explosionsschutzdokumente können mitgebracht und diskutiert werden

Inhalt Tag 3

  • Übung: Gruppenarbeit in einer Prozessanlage, in der wässrige Substanzen destillativ gereinigt wurden, sollen jetzt brennbare Flüssigkeiten aufgearbeitet werden
  • Dokumentation nach ATEX im Explosionsschutz für Hersteller
  • Betriebsanleitung
  • Forschung im Explosionsschutz

Expert
3 Tage

Referent:
Sascha Blessing

Die Teilnahme am Expert-Modul setzt den erfolgreichen Abschluss des Advanced-Moduls voraus. Ein Quereinstieg direkt in das Expert-Modul ist nicht möglich. Dieses Modul soll das erworbene Wissen festigen und durch praktische Übungen in einer Kooperationsfirma anschaulich abrunden. Der Teilnehmer wird damit in die Lage versetzt, Gefährdungsbeurteilungen einschließlich der Zündquellenbewertung nicht-elektrischer Geräte als Basis für die Dokumentation sicher durchführen zu können.

Ablauf und Inhalt

Inhalt Tag 1

  • Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse aus der Aufgabenstellung für die Selbstlernphase des Advanced-Moduls
  • Zündquellenbewertung – Grundlage für nicht elektrische Geräte und Komponenten
  • Übung: Vorlage und Diskussion eigener Beispiele zur Zündquellenbewertung
  • Prüfung/zur Prüfung befähigte Personen
  • Einführung zum Praktikum bei Firma AMC Industrietechnik GmbH

Inhalt Tag 2

  • Praktikum bei der Firma AMC Industrietechnik GmbH mit Übungen zur Zündquellenbewertung von Getrieben und Gleitringdichtungen am Beispiel einer Kreiselpumpe

Inhalt Tag 3

  • Einsatz von Gaswarnanlagen
  • Instandsetzungsmaßnahmen in explosionsgefährdeten Bereichen
  • Unterweisung Beschäftigter im explosionsgefährdeten Bereich
  • Diskussion spezieller, offener Fragen der Teilnehmer
  • Abschlussprüfung
  • Besprechung der Prüfungsfragen, Auswertung, Manöverkritik, Verbesserungen

Termine Ausbildung Fachberater Explosionsschutz:*
*Aufgrund der aktuellen Lage finden die Termine der Ausbildung zum Fachberater Explosionsschutz nur nach vorheriger Vereinbarung statt. Über die nächstmöglichen Ausbildungstermine werden wir Sie umgehend informieren.


*Unsere Seminare finden ab einer Teilnehmeranzahl von 4 Personen statt. Wir behalten uns das Recht vor, ein Seminar bis 3 Wochen vor Antritt kostenfrei stornieren zu können. Für eventuell anfallende Kosten Ihrerseits, hinsichtlich Hotel und Reise kommen wir nicht auf. Buchen Sie Ihren Hotelaufenthalt und die Reise daher erst mit der abschließenden Bekanntgabe und Bestätigung des Seminars. Diese wird Ihnen spätestens 3 Wochen vor Seminarbeginn zugesandt. Ebenso haben Sie das Recht einen gebuchten Kurs bis 3 Wochen vor Antritt kostenfrei zu stornieren (siehe AGBs)

Eventuell anfallende Übernachts- und Reisekosten sind nicht im Seminarpreis enthalten.

Alle Seminarpreise sind Nettopreise und verstehen sich zuzüglich der aktuell geltenden Umsatzsteuer.

 

**Abweichende Bedingungen durch Corona-Schutzmaßnahmen möglich!