Gefährdungsbeurteilung und Explosionsschutzdokument
Tagesseminar

Referent:
Sascha Blessing


Beschreibung:

Das Thema „Gefährdungsbeurteilung im Explosionsschutzdokument“ besitzt für einen sehr großen Interessentenkreis eine herausragende Bedeutung. Erfahrungen des Seminarleiters zeigen, dass es immer noch Betriebe gibt, die gar kein Explosionsschutzdokument besitzen oder deren Dokumentation erhebliche Mängel aufweist. Es werden systematisch die Grundlagen für die Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen als Basis für das Explosionsschutzdokument gelegt.

Für das tiefere Verständnis und die praktische Umsetzung wird dieses Modul häufig mit den beiden Ergänzungsmodulen „Zoneneinteilung“ und „Zündquellenbewertung (elektrisch/mechanisch)“ kombiniert, um abschließend über ein tiefgehendes, abgerundetes Wissen zu verfügen.

Adressaten:

  • besonders geeignet für Betreiber, Behördenvertreter, Aufsichtspersonen, Sicherheitsingenieure, Ingenieurbüros    

Voraussetzungen für die Zulassung:

  • Meister
  • Techniker
  • Ingenieur oder gleichwertiger Abschluss

Abschluss:

  • Teilnahmebescheinigung    

Schwerpunkte

  • Ursachenanalyse eines Explosionsereignisses
  • Gefährdungsbeurteilung als Basis für das Explosionsschutzdokument
  • Das Explosionsschutzdokument
  • Übung zur Erstellung eines Explosionsschutzdokumentes (Gruppenarbeit)
  • Erstellung eines Explosionsschutzdokumentes (Einzelarbeit)